U17 Elite: Bittere Niederlage

11.02.2013

SG Stäfa/Uster gegen Otmar: Otmar schlägt sich selber.

Nur gerade zwei Otmarfans waren auf der Tribüne, als das Spiel um 19.30Uhr angepfiffen wurde. Und wieder einmal stand für unsere Jungs ein Gegner auf dem Feld, den man schlagen muss.
Aber eben, genau diese „*Pflichtsiege“ sind schwer zu erreichen. Die erste Halbzeit war geprägt durch das Spiel auf Augenhöhe: Gastgeber und Gäste patzten in der Verteidigung und hatten viele technische Fehler. Der einzige Unterschied: Stäfa kam dank Gegenstössen zu einigen leichten Toren, bei den St.Gallern war die Torhüterleistung sehr gut: Richi zeigte einige Paraden. So resultierte ein knappes 12:13 für Otmar nach 30 Minuten.
In der zweiten Halbzeit war nur etwas konstant bei Otmar: die nach wie vor gute Leistung des Torhüters. Daneben kamen zu den technischen Fehlern noch Pfostenschüsse und vergebene Strafwürfe. Die SG Stäfa witterte ihre Chance und konnte in den letzten 10 Minuten alles klar machen. Schade, ein Sieg wäre drin gelegen, sogar die Schiedsrichter waren mehr „St.Galler“ als neutral!
Das Endresultat von 30:27 ist bitter. Otmar ist zwar resultatmässig immer noch ausserhalb der Gefahrenzone, Platz 8. Im Handball geht es schnell, vielleicht liegt ein Sieg am kommenden Sonntag gegen SG Lakeside Wacker/Steffisburg drin. Hopp Otmar.
bm

Nächstes Spiel

Heim


vs

Gast
 

So 03.03.2024, 17 Uhr
Winterthur, AXA Arena

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media