Der TSV St. Otmar zieht sich aus dem Europacup zurück.

22.10.2020

Aufgrund der aktuellen Situation haben sich die Verantwortlichen schweren Herzens entschieden, auf den Europacup zu verzichten.

Da der TSV St. Otmar vor dem Abbruch der NLA-Meisterschaft 2019/2020 auf dem vierten Tabellenplatz lag, qualifizierte er sich erstmals seit 2017 wieder für den Europacup. Entsprechend gross war die Freude bei den St. Gallern. Anfangs September wurde ihnen das tschechische Team HC Robe Zubri zugelost, nachdem der Europäische Handball-Verband Ende August mitgeteilt hatte, dass die zweite Runde um einen Monat auf November verschoben wurde, dies in der Hoffnung, dass dann die Lage rund um die COVID-19 Pandemie besser sei. Leider hat sich diese Hoffnung nicht bestätigt, ganz im Gegenteil. Deshalb haben die Verantwortlichen schweren Herzens entschieden, dass sich der TSV St. Otmar aus dem Europacup zurückzieht. Aus sportlicher Sicht ist dieser Entscheid mehr als bedauerlich. Doch der Verein hat gegenüber seinen Spielern und Betreuern eine grosse Verantwortung. Eine Reise nach Tschechien, wo zur Zeit ein Lockdown herrscht, wäre aus gesundheitlicher Sicht einfach ein zu grosses Risiko und damit nicht zu verantworten. Dazu kommt, dass es ebenfalls sehr schwierig geworden wäre, alle Auflagen für das Heimspiel zu erfüllen, zumal im Moment noch nicht absehbar ist, wie sich die Situation in der Schweiz entwickelt.

SHL-Team

Schutzkonzept - Bis auf weiteres Spiele ohne Zuschauer

SHL

Otmar total
Spielplan/Resultate aller Teams auf einen Blick

Liveticker (Otmar-Spiele)

OHA
Ostschweizer Handball Akademie

HLZ
Handball Leistungszentrum Ostschweiz

e-Profit

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media