U15 SG Otmar/Fides: Unerklärliche deutliche Niederlage

21.11.2011

U15 SG Otmar/Fides-HC Neftenbach 19:35 (7:18)

Das gleiche Schicksal ereilte die SG U15 wie das Fanion Team des TSV St.Otmar gestern in Gossau. Trotz einer guten Trainingswoche und seriöser Vorbereitung auf dieses Spitzenspiel geriet die Spielgemeinschaft Otmar/Fides bereits in der Anfangsphase spürbar in Verzug. Obwohl den St. Gallern das 0:1 gelang, konnte das Spiel danach nicht mehr gefallen. Während den Neftenbachern alles gelang, missriet dem Team aus St. Gallen in der Verteidigung wie auch im Angriff Vieles. Wo war der Schwung der Auslösungen, welche im Fördertraining in überzeugender Manier geübt worden war? Wo blieb die Lauffreudigkeit, die Bereitschaft, sich in der Verteidigung schnell zu verschieben? Ein grosser Mangel lag in der Verteidigung, um drohende Räume dichtzumachen oder den Gegner ernsthaft an einem Schussversuch zu hindern. Wohl bot sich immer wieder die Chance, das Spiel ausgeglichen zu halten, doch dann waren die Abschlussversuche zu schwach oder es schlichen sich zu viele Pass-Fangfehler ein. Auch der Ball wurde zu oft an die Latte geworfen, sodass sich das Wettkampfglück nicht einstellen konnte. Die Neftenbacher konnten somit in regelmässiger Folge ihren Vorsprung Tor um Tor ausbauen. Die SG lag bald einmal uneinholbar zurück. Der Pausenstand von 18:7 sprach eine deutliche Sprache. In der 2. Hälfte boten die St. Galler etwas mehr Widerstand und zeigten sich auch phantasievoller im Angriff. Leider wechselten sich die Hochs und Tiefs wieder in bunter Folge. Eine einfache druckvolle Passfolge, und der Ball zappelte unhaltbar im Netz des Gegners, um dann wieder einen unerklärlichen Pass/Fangfehler zu produzieren. Es ist der SG U15 aber hoch anzurechnen, dass sie nicht gänzlich auseinanderfiel und sich völlig aufgab. Der Gegner stellte eine äusserst lauffreudige Mannschaft, welche immer wieder den direkten Druck auf das Tor suchte und dadurch immer viel Verwirrung stiftete. Diese Niederlage kommt vielleicht zum richtigen Zeitpunkt. Heute wurde der SG U15 vorgezeigt, dass der moderne Handball viel Tempo, unermüdlichen Mut und volle Bereitschaft auf dem Felde abverlangt. Die St. Galler verfügen über dieses Potenzial, nur müssen sie sich darüber bewusster werden und auch daran glauben. Eine Finalqualifikation ist auch mit dieser schmerzvollen Niederlage nicht in Gefahr und die St. Galler Junioren können heute schon ihre Waffen schleifen- sprich: üben, üben und nochmals üben!

Es spielten: Fabio Bücheler, Fabian Fischer, Patrice Geser, Rafael Huber, Petar Ilic, Mario Keller, Daniel Ristic, Marvin Weber, Joel Wick, Samuel Senn, Christoph Zwimpfer, Paulo Aperdannier, Luca Steiner verletzt


Arthur Brunner/Thomas Frey

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media